Telefon: 089 8418898
Leistungen

Füllungstechnik

Füllungen

Hochwertige Kunststoffe, sogenannte Composite, treten bei kleinen Füllungen an den Platz des Amalgams. Moderne mikroinvasive Präparations-Techniken (sono-abrasive Verfahren) im Verbund mit adhäsiv befestigten Compositen ermöglichen kleine substanzschonende Kunststofffüllungen die sich farblich sehr gut der vorhandenen Zahnsubstanz anpassen lassen. Hierfür werden die verschiedenen Zahnschichten beim Füllen mit unterschiedlichen Kompositfarben wiedergegeben (polychrome Schichttechnik). Dies ist besonders in der ästhetisch sensiblen Zone der Frontzähne von Vorteil.

Im Seitenzahngebiet sind Füllungen das Mittel der Wahl bei kleinen bis mittelgroßen Defekt-Größen. Größere Defekte lassen sich besser mit sog. Inlays („Einlagefüllungen“) restaurieren. Bei Füllungen verzichten wir schon seit über 16 Jahren auf das stark quecksilberhaltige Amalgam - Ihrer und unserer Gesundheit zuliebe.

Beim Entfernen von alten Füllungen können wir auf Wunsch ein Spezialverfahren anwenden, das verhindert, dass der quecksilberhaltige Schleifstaub in den Mund gelangt und verschluckt wird. Bei Verdacht auf Amalgamvergiftung oder -unverträglichkeit kann mit Hilfe geeigneter Verfahren dieses getestet werden. In solch einem Fall werden wir von entsprechend weitergebildeten Ärzten unterstützt. Auch können wir Sie für einen Allergietest überweisen.